Startseite
Neuerscheinungen
Handbuch Barock
Das Buchprogramm
Das Notenprogramm
Grosse Komponisten
Musik-Lexika
Über den Verlag
Newsletter
Buch plus
Downloads
Suche
Sonderangebot
   
  AGBs  
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen



Laaber-Verlag
Matthias Bückle
Regensburger Straße 19
93164 Laaber

Inhaber:
Matthias Bückle

Tel. 09498 2307
Fax 09498 2543
E-Mail: info@laaber-verlag.de
www.laaber-verlag.de


1. Geltungsbereich


Die Ausführung von Aufträgen, Lieferungen und sonstigen Leistungen des Verlages erfolgt ausschließlich nach Maßgabe der folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche der Kunde durch die Erteilung des Auftrages oder die Entgegennahme der Lieferung anerkennt. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen erkennen wir nicht an, es sei denn, sie werden vom Verlag schriftlich bestätigt.


2. Vertragsabschluß


Die Beschreibung des Warensortiments auf unserer Homepage stellt kein Angebot zum Vertragsschluss im Sinne des § 145 BGB dar. Vertragliche Verpflichtungen, etwa im Sinne einer Lieferpflicht, entstehen hierdurch noch nicht. Indem der Kunde eine Bestellung absendet, gibt er ein Angebot ab. Der Vertrag kommt durch Annahme des Angebots durch den Laaber-Verlag zustande. Die Annahme erfolgt durch das Versenden der bestellten Ware bzw. durch Versenden der Versandbestätigung. Sollte das Angebot durch den Laaber-Verlag nicht angenommen werden, da dieser z.B. seine vertraglichen Pflichten nicht erfüllen kann, wird dies dem Kunden mitgeteilt. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung bewirkt noch keinen Vertragsabschluß.


3. Preise und Versandkosten


Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Unsere Preise sind Endpreise in Euro. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Über Versandkosten informiert eine Tabelle, die auf Wunsch vom Verlag angefordert werden kann. Eventuelle Steuern und Zölle trägt der Besteller.


4. Zahlungs- und Lieferbedingungen


Der Kaufpreis ist fällig und ohne Abzug zahlbar. Zahlen können Sie durch Überweisung und – bei Bestellungen von innerhalb Deutschlands – Bankeinzug/Lastschrift. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns vorbehalten, Neukunden gegen Vorkasse zu beliefern.
Im Falle von Zahlungsverzug ist der Laaber-Verlag berechtigt, von Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB Verzugszinsen i. H. v. 5 % p.a. über dem jeweils geltenden Basiszinssatz nach § 247 Abs. I BGB i.V.m. § 288 Abs. I BGB zu verlangen. Für Kunden, die keine Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, betragen die Verzugszinsen 9 % p.a. über dem jeweils geltenden Basiszinssatz nach § 247 Abs. I BGB i.V.m. § 288 Abs. II BGB. Es gilt zudem der Vorbehalt der Geltendmachung weiterer Schäden.
Die Lieferung erfolgt bei lieferbaren Titeln in der Regel sofort, jedoch spätestens 7 Tage nach Eingang Ihrer Bestellung. Verbindliche Liefertermine müssen schriftlich vereinbart werden. Die vereinbarte Lieferfrist beginnt mit dem Datum der Auftragsbestätigung. Die Frist ist eingehalten, wenn die Ware vor Fristablauf abgesandt wird.
Das Eigentum an der gelieferten Ware behalten wir uns bis zur vollständigen Bezahlung vor.


5. Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit


Wir behalten uns vor, von einer Ausführung Ihrer Bestellung abzusehen, wenn wir den bestellten Titel nicht vorrätig haben, der nicht vorrätige Titel beim Verlag vergriffen und die bestellte Ware infolgedessen nicht verfügbar ist. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und einen gegebenenfalls bereits gezahlten Kaufpreis rückerstatten.
Der Verlag behält sich das Recht vor, nicht lieferbare Titel aus einer Bestellung vorzumerken und zu einem späteren Zeitpunkt auszuliefern. Sofern der Besteller über diese Voraussetzung informiert wurde, ist er verpflichtet, die Ware auch zu einem späteren Zeitpunkt abzunehmen.


6. Fortsetzungswerke


Bei Abo-Bestellungen ist der Kunde grundsätzlich zur vollständigen Abnahme der Reihe verpflichtet, weil er von günstigeren Abo-Preisen profitiert. Sollte er frühzeitig die Reihe, somit das Abonnement, kündigen, ist der Verlag berechtigt, eine Nachberechnung der Differenz zwischen Ladenpreis und Abo-Vorzugspreis vorzunehmen und Zahlung der Differenzpreise zu verlangen.


7. Widerruf

Verbraucher im Sinne des § 13 BGB haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.

Widerrufsbelehrung


Sie können als Endkunde Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312 e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

Zur Ausübung des Widerrufsrechts muss der Kunde gegenüber dem

Laaber-Verlag
Inh. Matthias Bückle
Regensburger Straße 19
93164 Laaber
Tel.: 09498-2307, Fax: 09498-2543
info@laaber-verlag.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Fax oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Er kann dafür das Muster-Widerrufsformular (Link zum Widerrufsformular) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist direkt an den Verlag zu richten.

8. Widerrufsfolgen


Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) zurückzuerstatten. Kann der Kunde uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muß er uns insoweit Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie ihm etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem er die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterläßt, was deren Wert beeinträchtigt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden.
Der Kunde hat die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er den Laaber-Verlag über den Widerruf des Vertrages unterrichtet hat, an den Laaber-Verlag, Inh. Matthias Bückle, Regensburger Straße 19, 93164 Laaber zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung
der Waren. Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

9. Gewährleistung


Die Gewährleistung beginnt mit der Ablieferung der Ware. Die Verjährungspflicht für gesetzliche Mängelansprüche beträgt 2 Jahre.


10. Datenschutz


Die Datenschutzpraxis des Laaber-Verlags steht im Einklang mit dem Bundesdaten-schutzgesetz (BDSG) und dem Teledienstedatenschutzgesetz (TDDSG). Der Laaber-Verlag verpflichtet sich, die Privatsphäre aller Personen zu schützen, die beim Laaber-Verlag oder in einem vom Laaber-Verlag betriebenen Online-Shop einkaufen und die personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Grundlage hierzu sind die jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen. Wenn und soweit der Laaber-Verlag die Daten für Zwecke der Werbung nutzt, willigt der Kunde in diese Nutzung ein. Er hat jederzeit das Recht, einer derartigen Nutzung zu widersprechen. Der Widerruf ist zu richten an:

Laaber-Verlag
Regensburger Straße 19
93164 Laaber
info@laaber-verlag.de

Die vom Kunden erhaltenen Daten werden in erster Linie zur Vertragsabwicklung
erhoben, verarbeitet und genutzt. Einzelheiten sind den Datenschutzinformationen zu entnehmen.Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten der Besteller erfolgen ausschließlich für die Ausführung und Abwicklung von Bestellungen, wobei die Daten nur an die mit der Auslieferung der bestellten Ware von uns beauftragten Lieferdienste erfolgt. Der Besteller stimmt dieser Verarbeitung und Nutzung ausdrücklich zu. Die darüber hinaus gehende Weitergabe an Dritte und eine andere Nutzung erfolgt nicht, es sei denn, der Besteller stimmt einer anderen Nutzung ausdrücklich zu.


11. Erfüllungsort und Gerichtsstand


Erfüllungsort ist der Sitz des Verlages. Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten ist ebenfalls der Sitz des Verlages, sofern der Besteller Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat. Im Verkehr mit Endverbrauchern ist auch das Wohnsitzgericht des Endverbrauchers für vertragliche Auseinandersetzungen zuständig. Außerdem ist das Recht am Wohnsitz des Endverbrauchers auch anwendbar, sofern es sich zwingend um verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.
Als Online-Unternehmen sind wir verpflichtet, Sie als Verbraucher auf die Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) der Europäischen Kommission hinzuweisen. Diese OS-Plattform ist über folgenden Link erreichbar: https://webgate.ec.europa.eu/odr. Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle allerdings nicht teil.

Letzte Aktualisierung: 8.1.2018
Irrtum vorbehalten.